Mein Laufband-Schreibtisch

Warum ich meinen Laufband-Schreibtisch liebe

Schreibtisch mit Laufband aka treadmill desk
Schreibtisch mit Laufband aka treadmill desk

 

 

Mein Hauptthema ist ja „Nebenbei-Fitness“. Logisch, dass ich mir auch Gedanken mache, wie ich meinen (und deinen) Arbeitsplatz aktiver gestalten kann. Dieses ewig gleiche Sitzen auf den vier Buchstaben macht mich träge, meine Haltung ist auch nicht die beste, „Sauerstoff im Hirn“ ist durch die flache Atmung Mangelware.

Lösung: Ein Laufband unter dem Schreibtisch. Gegoogelt, und tatsächlich, sowas gibt`s schon! In Amerika ist es ein Trend…also hab ich mir das zu meinem Geburtstag gegönnt.

In diesem Artikel erfährst du, wie es mir mit dem Laufband ergeht, für wen und für welche Aufgaben es geeignet ist.

Ein Laufband-Schreibtisch? Ernsthaft?

Zu viel und zu langes Sitzen am Stück ist ungesund, das hast du bestimmt schon gehört.

Aber hast du auch etwas dagegen getan?

Das ist gar nicht so einfach, denn viele Arbeiten sind heute am Computer zu erledigen und der steht normalerweise auf einem Schreibtisch mit einem Stuhl davor. Dieser Stuhl zwingt uns in eine gleichbleibende Haltung, die Muskelaktivität sinkt, der Stoffwechsel gleich mit.

Das Hirn läuft zwar auf Hochtouren, aber der Körper läuft auf Sparflamme.

 

Wenn wir länger am Stück sitzen, fühlen wir uns nicht nur alt. Auf lange Sicht birgt es ein erhöhtes Risiko für

 

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Diabetes Typ II
  • Übergewicht
  • Einige Krebsarten
  • Depression
  • Muskel- und Gelenkprobleme (Rücken!)

Wir wissen, dass Verhaltensänderung am besten an der Umgebung ansetzt und nicht am individuellen Verhalten. Bedeutet, es ist wirkungsvoller, ein Laufband anzuschaffen als sich vorzunehmen "ab jetzt mehr zu laufen". So eine Laufband-Tisch-drüber-Kombi könnte die ganze Familie zu mehr Bewegung animieren. Man könnte daran das Onlineshoppen erledigen, Telefonate führen, Videos schauen…

Verschiedene Arten eines Schreibtischs mit Laufband

Es gibt mehrere Möglichkeiten, dieses Projekt umzusetzen. Für jeden Geldbeutel und jeden Arbeitsplatz ist etwas dabei: 

  1. Flaches Laufband plus höhenverstellbarer Schreibtisch (oder Eigenbau)
  2. Flaches Laufband plus Schreibtisch plus Laptop-Tischchen
  3. „vollintegrierter“ Laufband-Schreibtisch
  4. Aufrüsten eines vorhandenen Laufbands

 

1. Flaches Laufband plus höhenverstellbarer Schreibtisch (oder Eigenbau)

Zunächst zu meiner eigenen Lösung. Zur Einordnung: Ich habe auch einen „normalen“ Schreibtisch. Und einen Boden-Arbeitsplatz. Macht insgesamt drei Arbeitsplätze (plus Couch) zwischen denen ich für Computerarbeit wechseln kann. 

 

Es gibt extraflache Laufbänder speziell unter einen höhenverstellbaren Tisch. Die Bänder kosten ab 300€, für den Tisch kann man wählen zwischen "günstig mit manueller Kurbel" und "hochpreisig mit einprogrammierbaren Höhen".

 

Ich bin ja schwäbisch angehaucht, daher musste die Lösung günstig und hoch-praktisch sein.

Jetzt steht in meinem Arbeitszimmer schon ein Schreibtisch. Den wollte ich nicht wegwerfen (da wäre mein Mann auch sauer, denn der hat ihn im Corona-Homeoffice in Beschlag genommen). Also habe ich aus alten Brettern einen Stehplatz zusammengeschraubt – koschd nix und tut was es soll – macht also einen Pragmatiker wie mich richtig glücklich!!!

 

 

Vorteile eines flachen Laufbandes speziell für unter Schreibtische

  • Es ist speziell dafür gemacht, unter einem höhenverstellbaren Schreibtisch genutzt zu werden. Ein normales Laufband hätte einen zu hohen Aufbau, damit stehst du dann zu hoch für einen Stehpult oder höhenverstellbaren Schreibtisch.
  • Es hat eine kleine Fernbedienung, somit kann ich ohne Arbeitsunterbrechung die Geschwindigkeit verändern.
  • Es ist relativ leicht und rollbar, ich kann es hochkant verstauen. 

Zu bedenken

  • Für aktives Teilnehmen an Zoomkonferenzen würde ich max. 2km/h einstellen wegen der Lautstärke. Es ist nicht laut, aber halt ein konstantes Geräusch.
  • nicht zusammenklappbar, wo soll sein Platz sein?
  • Das Ding macht maximal 6km/h, denn es ist nicht für Ausdauersport gemacht, sondern für Bewegung am Arbeitsplatz und Sitzunterbrechungen. 

2. Flaches Laufband plus Schreibtisch plus Laptop-Tischchen

Als Übergangslösung hatte ich folgenden Aufbau: mein Laptoptisch auf dem Schreibtisch = Steharbeitsplatz. Noch das Laufband drunter und: läuft.

Diese Kombi eignet sich für die Arbeit an einem Laptop. Beim PC kommt das Keyboard auf den Laptoptisch und den Bildschirm müsste man ebenfalls erhöht stellen. 

Der Laptoptisch alleine eignet sich auch super als günstiger Steharbeitsplatz (Produktempfehlung siehe unten). 

Schreibtisch mit Laufband und Laptoptisch
Schreibtisch mit Laufband und Laptoptisch

3. "Richtige" Laufband-Schreibtische

Wer sich sicher ist, dass er das Laufband am Schreibtisch auf jeden Fall nutzen wird, kann sich die Luxusvariante gönnen: ein richtiges Laufband mit einem integrierten Schreibtisch. Ich habs nicht getestet, aber wenn schon meine Variante so super funktioniert, sollte das Profiteil auch funktionieren. 

 

4. Aufrüsten eines normalen Laufbandes

Wenn du schon ein Laufband besitzt, könntest du dir eine Auflage basteln. Die Herausforderung ist meist, dass die „Reling“ schräg verläuft, du aber einen waagrechten Tisch möchtest. Google mal nach : „laufband schreibtisch selber machen“ oder auf englisch „treadmill desk diy“.

Produktempfehlungen

Dies sind Empfehlungslinks von amazon. Das heißt, ich bekomme eine kleine Provision, wenn du über diesen Link kaufst. Für dich ändert sich am Preis nichts. 

Mein Laufband

Günstig, tut bislang was es soll. Es hat eine Fernbedienung, macht bis zu 6km/h, ist rollbar und hat wohl sogar Bluetooth-Lautsprecher (äh, bislang nicht getestet, will ja arbeiten und nicht tanzen?!). 

Mein Laptop-Tisch

Praktisch in allen Lebenslagen - auf einem Schreibtisch als günstiger Steharbeitsplatz, auf dem Boden fürs Arbeiten im Yogi-Stil oder auf dem Sofa.  

Günstiger, höhenverstellbarer Schreibtisch

Nicht von mir getestet, hätte mich fast dafür entschieden, dann aber doch die DIY-Variante bevorzugt. Wähle einen Tisch ohne Querstrebe, damit das Laufband drunter passt und du nicht anstößt. 


Anfänger-Tipps für den Laufband-Schreibtisch

  1. Kein falscher Ehrgeiz. Es geht hier in erster Linie ums Nicht-Sitzen. Um leichte Bewegung. Und nicht ums Kalorienverbrennen. Allerdings verbrennt man natürlich einige Extrakalorien und sammelt Extra-Schritte. Eine Studie zeigte, dass Übergewichtige auf dem Laufband-Schreibtisch im Durchschnitt 117kcal pro Stunde mehr verbrauchten als sitzend (https://bjsm.bmj.com/content/41/9/558). 
  2. Laufe anfangs eine Stunde pro Tag, vielleicht aufgeteilt auf mehrere Male. Steigere langsam.
  3. Die Gehbewegung auf dem Laufband unterscheidet sich von der Gehbewegung auf festem Boden. Daran muss sich dein Körper erst gewöhnen.
  4. Das Ziel ist nicht, einen vollen Arbeitstag zu laufen. Häufiger Wechsel der Positionen (sitzen, stehen, gehen) ist vermutlich am gesundheitsförderlichsten. 

Du findest das hier cool?

Dann abonniere meine HealthyMama Tipps für regelmäßige Inspiration zu deinem aktiven Alltag

Fortgeschrittenen-Tipps für den Laufband-Schreibtisch

  1. Der Laptop muss genau mittig über dem Laufband stehen! Sonst erläufst du dir ein Problem an Fuß , Knie oder Hüfte.
  2. Mit der Maus komme ich selbst bei 2km/h nicht klar, das wackelt mir zu stark. Ich nutze das Mouse-Pad am Laptop.
  3. Ich bin Blind- und Schnellschreiber daher ist Tippen auf dem Laufband kein Problem für mich (danke Mama, dass du mich als Teenager zu einem VHS Schreibmaschinenkurs geschickt hast – ja, damals gabs gerade noch Schreibmaschinen…) Ich lege meine Handballen leicht auf, so bleiben die Finger stabil an Ort und Stelle. Wenn du das Adler-Suchsystem verwendest, könnte es wacklig werden.
  4. Bei Zoomcalls laufe ich sehr langsam, sonst wird das Hintergrundgeräusch zu laut – es geht mir ja nicht ums Kilometermachen sondern ums Nicht-Sitzen
  5. Schnelleres Tempo eignet sich fürs Anschauen von Videos, Tutorials etc. oder wenn man selber stumm geschaltet ist bei Zoom-Konferenzen
  6. Wer sagt, dass du die ganze Zeit laufen musst? Zwischendurch anhalten und als Steh-Schreibtisch verwenden
  7. Einfach machen: Ich stöpsle (ist das ein Wort?) für die Laufband-Arbeit meinen Laptop vom Strom ab und lasse ihn auf Batterie laufen. So geht der Wechsel am Schnellsten.
  8. Wenn möglich ohne Schuhe gehen oder mit Minimalschuhen

Das Original ist besser!

Laufband-Schreibtisch
Blogpost schreiben im Gehen - geht!

 

Ein Schreibtisch-Laufband ist eine Krücke, ein Hilfsmittel, das ich innerhalb einer bewegungsarmen Gesellschaft nutze, um die Bedürfnisse meines Körpers ansatzweise befriedigen zu können. Nichts geht allerdings über das Original: Bewegung an der frischen Luft, am besten über unebenes Gelände, mit Steigungen, der Kälte/Wärme ausgesetzt sein, den Blick in die Weite schweifen lassen…dagegen ist so ein Laufband gewissermaßen eindimensional.

 

 

Meine 1:1 Coachings führe ich daher gerne bei einem „Walk-to-talk“ durch. Meistens ist meine Kundin ganz wo anderes unterwegs als ich – Mobiltelefone mit Headset machen es möglich, dass wir beide zu unserer Bewegung kommen. Denn schon die alten Philosophen kamen beim Wandeln auf die besten Gedanken…

Zusammenfassung

Ich mag mein Laufband unter dem Schreibtisch. Den größten Unterschied bemerke ich in meinem „Allgemeinzustand“: Ich bin nach einem Arbeitstag, an dem ich zwischen Laufband und Sitzen gewechselt habe deutlich wacher und dynamischer als nach einem Tag am Schreibtisch.

Für mich eignet sich das Laufband besonders für das Schreiben von Texten (tatsächlich!) sowie für die vielen Stunden der Zoom-Meetings und Online-Kurse. Muss ich mich hingegen in etwas Kompliziertes  reindenken oder etwas Detailliertes mit der Maus machen, sitze ich lieber.

 

Nicht, dass jetzt der Eindruck entsteht, dass ich immer und ausschließlich total vorbildlich aufrecht sitze oder laufend vor mich hinarbeite – ich flätze mit meinem Laptop auch supergerne auf der Couch. 

 

Meine Tochter mag das Laufband auch. Sie zieht sich abends auf dem Laufband laufend um…

Diesen Artikel habe ich übrigens auf meinem Laufband geschrieben 😊

 

Was machst du, um beim Arbeiten nicht einzurosten?

 

Wer könnte den Artikel gebrauchen? Leite ihn doch einfach weiter! 

Weiterlesen

Aktiv werden: Kostenloser 5-Tages-Kurs


Kommentar schreiben

Kommentare: 0